Sonntag, 7. Oktober 2012

ÖL, ÖL, ÖL .. für die gute Pflege

Oft erlebe ich es, dass Kunden zu mir ins Nähcafe kommen und darüber klagen, dass ihre Maschine merkwürdige Geräusche macht, dass sie schlauft, dass Stiche aussetzen usw. .. 
Sehr oft fehlt diesen Maschinen einfach nur Öl, denn die wichtigsten Teile an einer Nähmaschine sind aus Metall, und bei jedem Stich reiben sie aneinander. 

Sicher gibt es noch unzählige andere Gründe für "meine Maschine spinnt", aber ich kenne viele Näherinnen, die ihre Maschine noch nie(!) geölt haben.

 CB-Greifer

Ich gebe zu, daß moderne Maschinen weniger Ölstellen haben, weil Sinterteile verwendet werden -Kunststoffteile brauchen kein Öl.

Haltet eure Maschine deshalb peinlichst sauber :
Mit Pressluft ausblasen oder mit Pinsel und Staubsaugerschlauch arbeiten.Falls euch ein Tropfen Öl in den Greifer zuviel ist, nehmt ein Wattestäbchen, haltet das an euer Ölkännchen, und wischt damit über die Greiferbahn (CB Greifer) oder auch mal an die Nadelstange, wenns dort quietscht;  (Umlaufgreifer, also die bei den man die Spule von oben in die Stichplatte einlegt, brauchen tatsächlich nicht mehr geölt zu werden)  


 Am Freitag hab ich von einem alten Schneider diese fast 60 Jahre alte Bernina gekauft. Ich war mehr als beindruckt, wie leise diese alte Maschien näht, nicht zuletzt durch die ausgesprochen gute Pflege des Schneiders.

Achso: bitte nur Maschinenöl verwenden, auf keinen Fall Speiseöl!!!
Und wenn Ihr Euch unsicher seid oder in der Bedienungsanleitung steht, dass die Maschine nicht geölt werden soll, dann rate ich dazu, die Schätze in regelmäßgen Abständen zur Wartung zu bringen.

Euch allen einen schönen Sonntag
Silke

Kommentare:

  1. Was für ein geniales Schätzchen
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die maschine ist wirklich super, vorallem, weil man nicht per Pedal näht, sondern mit einem Kniehebel .. ich hab mich schnell dran gewöhnt :)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Öhm ja, ich gehöre auch zu der sagenumwobenen Sorte von Nähmaschinenbesitzerinnen, die ihre Maschine noch nie geölt haben.
    Werde mir aber bei nächster Gelegenheit mal Nähmaschinenöl kaufen. Zu meiner Verteidigung kann ich allerdings anbringen, dass meine Overlock immerhin schon mal bei der Maschinenreinigung war und dort wurde sie bestimmt geölt - hoffe ich :-)

    Danke für deinen lieben Kommentar zum Glückskleekleid! Ich freu mich auch schon auf's Treffen. Elisa und ich sind natürlich auch schon aufgeregt...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    ich würde mein Maschinchen gerne öfter ölen, habe aber immer etwas Bammel, dass ich die falschen Stellen erwische. So bekommt nur gelegentlich der Greifer ein Tröpchen. Die neueren Maschinen kommen oft mit dem Hinweis "wartungsfrei" in der Bedienungsanleitung. Man solle sie ausdrücklich nicht ölen. (Abgesehen vom Greifer) Vielleicht rührt daher meine Sorge, ich könne die falschen Stellen erwischen und dann irgendwas verkleben? Auf der Suche nach einer Anleitung, an welchen Stellen ich im oberen Gehäuse ölen soll, bin ich online auch noch nicht fündig geworden. Hast Du vielleicht einen Tipp? LG, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marja,
      das verstehe ich.
      Mann muss die Maschinen auch nicht mehr so wie früher in Öl ertränken.
      Die Maschinen sollten meines Erachtens auch nur am Greifergehäuse und an der Nadelstange geölt werden. Am besten mit einem Wattestäbchen, auf das man nur gaanz wenig Öl träufelt, vorsichtig an im Greifergehäuse (also das, das unten in der Maschine eingebaut ist) entlangstreifen und ebenso an der Nadelstange entlang "schmieren".

      Es kommt ja auch immer sehr darauf an, wie oft die Maschine benutzt wird :)

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
    2. Lieben Dank, das hilft mir doch schonmal weiter! (Meine Maschine leidet ganz schön bei mir... ist sozusagen in nahezu ständiger Bewegung. Umso wichtiger die regelmäßige Dosis Öl...) LG, Marja

      Löschen
  5. Liebe Silke,

    diesen Text habe ich dir als Mail gesendet und hoffe, er kommt an. Zur Sicherheit noch mal auf diesem Weg :-)

    Ui, das ist ja 'n Ding… Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir dich neulich im Mailverteiler vom 2.10., den wir als Blindkopie erstellt haben, hatten. Daher befürchte ich, dass die Mail in deinem Spamordner gelandet ist. Und vielleicht auch bei einigen anderen? Mmmh, schon gruselig…
    Magst du mal bei dir im Spamordner nachsehen, ob sie da hängengeblieben ist? Es wäre echt zu schade, wenn deswegen einige dann doch nicht kommen :-(

    Aber danke, dass du noch mal Bescheid gesagt hast! Ich freu mich schon sehr auf Samstag!

    Viele liebe Grüße und eine gute Nacht! Hella

    AntwortenLöschen