Donnerstag, 20. Dezember 2012

was eigenes

nach einer anstrengenden Hauptsaison und unzähligen Türschildern, Schweinchenwärmflaschen, Taschen und Lesezeichen war jetzt mal wieder ein Stück für mich dran. Ich brauchte es für die Eigenmotivation.
Den Onion-Schnitt habe ich schon einmal verwendent, diesmal kam ich mit den ganzen Abnähern deutlich besser zurecht. Die Teilungsnaht unter der Brust ist nur da, weil ich da ursprünglich keine Abnäher dran hatte, aber das passte nicht zum Rest, das Oberteil war zu eng dafür.



Den Kragen haben ich relativ hoch gemacht, ich finde ihn so ausgesprochen schön :)

Heute Abend ist noch der lebendige Adventskalender dran, danach noch ein Kurs im Laden und ab morgen werde ich mich auf Weihnachten freuen und die ruhige Zeit genießen.

Herzlichst Silke

Kommentare:

  1. Ich finde das ganze kleid ausgesprochen schön!!! lg emmalotta

    AntwortenLöschen
  2. schaut toll aus, das Kleid würd ich sofort anziehen, obwohl ich so Kragenlösungen normal gar nicht mag;-)
    gglg Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe Ursula, eigentlich mag ich diese Kragen auch nicht, aber ich finde, wenn er nicht so nach vorn fällt sieht es echt schön aus .. LG Silke

      Löschen
  3. Wow, sehr schick und schlicht und steht dir gut! Ich bekomme mich den letzten Tagen auch endlich mal wieder mit Genähtem für mich, es wurde Zeit, daher verstehe ich dich gut. Viel Spaß beim Tragen und entspannte Weihnachtstage,

    Frau Mena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja ich finde das muss dann trotz des Stresses auch sein .. Liebe Grüße an Dich und frohe Weihnachten ♥

      Löschen
  4. Oh je. “Belohne “ und nicht “bekomme “ ... gute Nacht.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht klasse aus.
    Ich wünsche dir und deinen lieben ein frohes Weihnachtsfest.
    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht klasse aus.
    Ich wünsche dir und deinen lieben ein frohes Weihnachtsfest.
    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen