Sonntag, 4. März 2012

ein Langeneß für mich

in der vergangenen Woche habe ich ja das erste mal beim MMM mitgemacht und Eure tollen Reaktionen haben mich gleich dazu angestachelt, weiter zu machen. Diesmal sollte es ein Rock werden,  da besteht absolute Not in meinem Kleiderschrank.




Den Schnitt von Schnittreif (oh ja, ihr habt richtig gehört, es gibt einen Schnitt..) habe ich schon seit einem Jahr hier zu liegen. Und jetzt war ich so voll auf Klamotten nähen aus und schaue in mein wirklich sehr gut bestücktes Stoffregal und es war nix Gescheites drin. Da hab ich mir den Corstoff genommen, der eigentlich für den Winter gedacht war. Aber egal, wenn man kreativ sein will, kann man nicht auf nächste Woche warten, bis das Päckchen mit den neuen schönen Stoffen da ist. Kennt ihr das? Außerdem gefällt mir der Schnitt so gut, dass es auf jeden Fall noch Nachschub gibt. 
Und ich muß ein bisschen üben, warum - das kann ich Euch noch nicht verraten :)
Hier habe ich noch einen Schnitt, der einen ähnlichen Effekt erzielt, aber noch einfacher zu nähen ist.
Den Schnitt habe ich etwas abgewandelt, indem ich die Seitenbahnen etwas breiter gemacht habe und dann jeweils eine Kellerfalte eingebaut habe (und die Seitenbahnen sind jetzt vorn und hinten in der Mitte) Ich mag dies Form sehr.
 Hier habe ich noch einen "Schnitt" gefunden,
der einen ähnlichen Effekt erzielt, aber noch einfacher zu nähen ist.
Und breite Rockborten mag ich auch sehr, ich finde, das hat so etwas Folkroristisches - 


Übrigens habe ich gerade entdeckt: Nähkränzchen bei Catherine und man kann "live" in ihrem Blog dabei sein, schaut doch mal vorbei..
Euch wünsche ich noch einen wundervollen Sonntag
♥lichst Silke

Kommentare:

  1. Gefällt mir außerordentlich gut!!!!
    lg aylin

    AntwortenLöschen
  2. ich bin rundherum begeistert!
    und das nicht nur von deinem neuen rock.

    herzlichst!

    AntwortenLöschen
  3. dank Dir liebe Ulrike, ich freu mich - in viellerlei Hinsicht ;)

    AntwortenLöschen