Montag, 20. Mai 2013

Herrenhemd-Upcycling / 1

schon immer bin ich ein Fan davon, aus alten dingen neue zu machen.
Und weil es hier heute den ganzen Tag geregnet hat (eigentlich war eine Fahradtour geplant) hab ich mich endlich mal dran gesetzt und aus einem alten Oberhemd von Herrn W. eine Bluse für unser Jette.Kind genäht.

Dazu habe ich den Kragen abgeschnitten, das Hemd glatt hingelegt und einen Blusenraglanschnitt draufgelegt.





Die Knopfleiste ist zusammengenäht, die Tasche werde ich beim nächsten mal abtrennen.
Für den Gummieinzug am Hals habe ich ein Schrägband gegengenäht, das ist am einfachsten.
Die Kräuselung an den Ärmeln erzeugt ein Rüschengummi.

Jette wollte es gleich anbehalten, das ist das Signal für mich, dass noch einige Oberhemden zerschnitten werden müssen, es sind ja noch genügend da..

Und die Kinder haben während ich die Bluse genäht habe gleich mal für Barbie ein Kleid aus dem abgeschnittenen Hemdsärmel gemacht :)

Euch einen schönen restlichen Pfingsmontag
Herzlichst Silke

Kommentare:

  1. wow....das kleid sieht toll aus...und das barbiekleid ist auch genial...das ist mal upcycling der oberklasse ;o) liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht echt toll aus..... super Idee..... lg emmalotta

    AntwortenLöschen
  3. hammer!!! und das barbiekleid ist auch super stylish!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Total toll! Genau das gleiche Projekt liegt schon seit 2 Wochen hier herum (also noch ungenäht). Hemd und Webbänder sind schon bereit, nur ich finde immer noch tausend andere Sachen, die ich vorher noch nähen möchte... Ich abonniere jetzt mal Deinen Blog, gefällt mir.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. voll schick. da probier ich auch mal!
    vlg

    AntwortenLöschen