Donnerstag, 17. Oktober 2013

kleine Madame

naja, so klein ist Amelichen gar nicht mehr ..
Für ein Schulprojekt sollen die Kinder einen Zeitreise antreten und Amelie hat sich für ein Outfit aus längst vergangenen Zeiten entschieden, ihr Gegenpart im Projekt ist jemand aus der Zukunft.
Grundsätzlich sollen die Kinder die Dinge, die sie brauchen, selbst gestalten und auch herstellen.
Ich hab mich also großzügig zurückgehalten, aber ein wenig hab ich dann doch geholfen - bei den Schuhen. Den Rest hat sie mit ein wenig Anleitung selbst gemacht.

Aus alten Gardinenstores hat sie sich einen Ballonrock, den kleinen Schal und den Hut gemacht. Der war recht einfach. Wir haben zwei große Pappstücke zurecht geschnitten, in der Mitte ein ovales Loch gelassen und die beiden Stücke, die übereinander gelegt sind, mit dem Stoff umwickelt. Der Tüll deckt ein bisschen den Kopf ab, der sonst zu sehen wäre.

Aus einem Jerseyrest hat sich die Dame noch einen "Gürtel" genäht.

Da wir keine Ballerinas hier hatten, hab ich aus Walk und Jersey ein paar genäht, sie hat sie ja nur auf der Bühne an, und deshalb müssen sie nicht straßentauglich sein.
Madame Amelie findet sich großartig in ihrem Kostüm :)
Achso, lange Handschuhe hat sie auch noch. Jetzt wartet sie ungeduldig auf die Projektpräsentation.

Euch wünsche ich noch eine kreative Woche
♥lichst Silke


Kommentare:

  1. Soooooo süüüüüüss!!! Dazu die Lüneburger Altstadt und den Prinzen in der Pferdekutsche... :-D Liebe Grüße und viiiiel Spaß für die junge Dame

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Danie, das wärs noch - mit ner Kutsche durch die Altstadt :)

      Löschen
  2. Wow! Wie toll!!!! Große klasse ♡ glg jessi

    AntwortenLöschen
  3. super genial...sieht wirklich toll aus...liebe grüße nico

    AntwortenLöschen