Freitag, 27. Juni 2014

zum Freitag japanisch

japanische Schnitte mag ich sehr, sie sind schlicht und super variabel.
Gut die Variabilität habe ich in diesem Kleid fast weggelassen. Nur eine Kleinigkeit habe ich geändert - ich habe das Kleid komplett gefüttert, mit einem leichten Batist.
 

Den Stoff kam gerade von Volksfaden bei mir an und diesen Kleiderschnitt wollte ich schon längst mal ausprobieren. Und das Tollste st, dass dieses Kleid wirklch superschnell genäht ist.
Dabei bin ich jetzt nicht so die große Ärmellosträgerin, aber vielleicht sollte ich einfach mal damit anfangen. Und unstraffe Arme mit Flatterelementen sind nicht das Schlimmste. Sie sind nun mal da - und diese Kurzarm-T-Shirt-Bräune will ich dann im August am italienischen Badestrand auch nicht haben...


Stoff: Joel Dewberry, Volksfaden
Schnitt: Nähen im japanischen Stil, Kleid mit U-Boot-Ausschnitt

Herzlichst
Silke

Kommentare:

  1. So toll !!!!!!!!!!!Gefällt mir sehr und hopse mal zum Volksladen.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid, der Schnitt, die Flatterarme... alles Superklasse!!! Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das Kleid ist sooo schön! Das Buch muss ich mir mal genauer anschauen... und Volksfaden auch ;-)
    Liebe Grüße u. einen schönen Tag, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Sehr toll, dein kleid! Und der stoff gefällt such besonders! Ich liebe ja japanische schnitte, das buch hab ich auf englisch und nähe sehr viel daraus.
    Lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschönes Kleid !!!!

    LG
    katja

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Kleid. Viel Freude beim Tragen dir.
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus das Kleid - der Schnitt könnte mir auch gefallen. Allerdings würde ich den Ausschnitt ein wenig vergrößern - mag es nicht, wenn es so nah am Hals ist. Evtl. noch Nahttaschen und fertig. Übrigens: Gegen "Winkefleisch hilft Nordicwalking" habe es auch intensiv betrieben und kann nur sagen - es hilft :) LG und bis Freitag im Nähkurs.

    AntwortenLöschen