Dienstag, 31. Januar 2012

mit viel Überwindung ..

stapfte ich heute zusammen mit meinen beiden Frolleins und Herrn W., auf den Lüneburger Wasserturm (angemalte Stinte, wie diesen hier, findet man übrigens überall in der Stadt). 
Überwindung kostete es mich wirklich viel, denn seit einiger Zeit (genau genommen seit ich Kinder habe) leide ich unter Höhenangst.


Das Plateau des Wasserturmes erreicht man entweder per Fahrstuhl (die Blöße wollte ich mir natürlich nicht geben) oder über die 37.825 Treppenstufen (mindestens!). Die ersten 5000 Stufen kraxelt man durch ein normales Treppenhaus .. lalala alles ist gut. Aber dann, das Innere des Turmes eröffnet sich ohne Vorwarnung als riesiger Zylinder.



Das war nur der unteres Teil. Also gehe ich, das Geländer fest im Griff, tapfer weiter die nächsten 137.597 Stufen hoch. Und plötzlich stehe ich im Inneren des Wasserbehälters (mit Schnappatmung, aber nicht wegen mangelnder Kondition!!!). Das Wasservolumen des Behälters reichte noch vor ca. 100 Jahren für die Wasserversorgung der ganzen Stadt Lüneburg.. nur mal um sich die Größe vorzustellen



Aber dann, endlich auf der Plattform angekommen, bei herrlichstem Sonnenschein, genossen wir den Blick über diese wunderschöne Stadt.





Viele Fotos hab ich nicht gemacht, denn mit dicken Fäustlingen ist es etwas schwierig. Wagemutig zog ich bei -10°C die Handschuhe aus und knipste so schnell ich konnte..

Schön wars trotzdem 
Euch allen wünsche ich einen schöne Woche
♥lichst Silke

Kommentare:

  1. Ach jee, du warst zu spät: Wir waren vor gut vier Wochen dort oben - "fast" hätten wir uns getroffen ;)) Und ICH bin auch nicht Fahrstuhl gefahren, denn: Ich HASSE Fahrstühle. Würg`. Aber die Aussicht habe ich geliebt !!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* am wasserturm parken wir immer wenn wir zur toggo fahren und dank deines post können wir jetzt sogar behaupten ihn schonmal von innen gesehen zu habe *lach*

    LG
    Nadin

    AntwortenLöschen
  3. ich war peinlicherweise noch nie auf dem wasserturm. dabei wohn ich jetzt schon mein leben lang in lüneburg. auch das rathaus hab ich mir bislang noch nicht angesehen. aber so ist das mit der eigenen stadt wohl häufig. andere städte sind einfach immer interessanter und das, obwohl lüneburg doch so wunderschön ist!

    AntwortenLöschen