Sonntag, 8. Januar 2012

Qwirkle

..haben wir heute Nachmittag gespielt.
Vorher hat Herr (!) W. noch einen Apfelkuchen aus Hefeteig gebacken. Der ist so unschlagbar lecker, das kann ich neidlos zugeben. Manchmal übertreibt er allerings und backt dann auch noch Hefezöpfe, 
fluffig und sehr köstlich .. Angeber.
Naja, jedenfalls stürzten wir uns alle auf den warmen Apfelkuchen, 
und danach war Qwirkle-Spielen angesagt.
Jette bekam dieses Spiel zu Weihnachten. Es ist sehr einfach zu verstehen und deshalb auch für kleinere Kinder perfekt geeignet (Jette ist 7). 


Ich selbst bin eigentlich nicht so der SpielFreak, aber das Spiel ist echt unterhaltsam, kann ich sehr empfehlen.

Eine schöne Woche wünsche ich Euch allen
Herzlichst Silke

Kommentare:

  1. Wir lieben das Spiel auch! Und Frida ist auch 7 :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben unserem Sohn (8) auch Qwirkle zu Weihnachten geschenkt und wir sind schon alle süchtig;-))))

    AntwortenLöschen
  3. hallihallo

    als ich das erste mal von quirkle als spiel des jahres hörte war ich zuerst nicht so begeistert denn es gibt noch das spiel einfach genial und ich fand das zuerst besser.

    aber als ich es dann spielte wurden mir erst die möglichkeiten des spiels bewusst! nun mag ich es auch gerne und ab 6 jahren ist es durchaus spielbar.
    du hast einen wunderschönen blog deshalb hast du mich nun zum vervolger ;-))

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen