Mittwoch, 18. September 2013

MeMadeMittwoch 12/13

mein heutiger MMM kommt wieder eher schlicht daher.
Schwarz geht immer und dann noch zack -ein paar Rüschen dran - schon isses nicht mehr ganz so schlicht - könnte ich mir ja sonst auch bei H&dings kaufen.



































Von dem Viskosejersey hatte ich noch einen Rest, der immerhin noch für ein Longsleeve gereicht hat. Und weil ich schon längst den Kleiderschnitt aus der Ottobre 5/12 ausprobieren wollte, hab ich mir erst einmal ein Shirt drausgenäht - ist ja logisch. Naja, wenn ich erhlich bin, wollte ich einfach einen etwas weiteren Schnitt, so dass ich, wenn ich das Shirt anhabe, entspannt ein-und ausatmen kann ;) Der Kleiderschnitt war dann aber doch sehr geräumig, so dass ich von der Seite wieder einiges wegnehmen musste .. wenn es doch nur immer so einfach wäre - haha.






Die Idee mit der Rüsche wartete schon eine kleine Weile in meinem Kopf und durfte nun endlich angebaut werden. Rüschen zu nähen ist ja echt super einfach. Die meisten von Euch wissen es schon: Oberfaden auf niedrigste Spannung und dann noch die größte Stichlänge einstellen und dann auf den Streifen in entsprechender Breite ein Naht nähen.
Beim Jersey (ideal ist Singlejersey) muss der Rand nicht versäubert werden. Bei Gewebe solltet ihr das allerdings schon machen.

Ich mag die Rüsche sehr, denn ich finde, dass dadurch die Abschlüsse am Hals und an den Ärmeln weicher werden.


Und dann hab ich mir noch überlegt, dass ich am Ende eines MMM-Blogs immer den Blog mit dem aus meiner Sicht schönsten Outfit verlinken werde.
Diesmal ist es  ein wunderschönes Kleid von Nina/Kleidermanie, der Schnitt ist ein Traum und sie sieht darin wirklich bezaubernd aus!

Was uns in dieser Woche alles erwartet könnt ihr wie immer hier beim einzigartigen MMM bewundern.

Herzlichst Silke

Kommentare:

  1. Ganz wundervoll, schlicht mit dem gewissen Detail. Die Idee mit der Rüsche, herzlichen Dank - die ist gemerkt!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Ab und zu braucht man einfach ein paar Basics. Mit der kleinen Rüschen ist es auch gleich nicht mehr so langweilig und trotzdem mit allem kombinierbar. Tolle Idee!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Die Saumrüsche ist wirklich ein hübsches Detail für ein schlichtes Shirt.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Shirt.
    Schwarz geht sowieso immer und die Rüsche ist ein absolut gelungenes Detail. Steht dir ausgezeichnet.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schnitt, und die Rüsche finde ich ganz wunderbar, ein richtiger Hingucker.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Shirt.
    Schlicht + schön, aber auch der Rock mit den Details gefällt mir.
    Auch selbstgenäht?
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Solche basics braucht man einfach immer! Und mit den Rüschen um den Ausschnitt - einfach super!
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Schlicht, schick und durch die Rüsche doch besonders!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Ich wunder mich, warum meine Seite heute so häufig aufgerufen wurde und frage mich: was ist "tillabox"? Nun bin ich hier.
    Vielen Dank für dieses große Lob und den Link!!!!
    Ich suche noch einen einfachen T-Shirt Schnitt. Einfach das Oberteil eines Kleides zu nutzen ist eine gute Idee. Ich werde es mir merken.

    LG,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) .. ich habs ja schon in Deinem Blog geschrieben, das Kleid ist wirklich sooo wunderschön, schlicht und überhaupt ♥
      Das wird mit Sicherheit eines meiner nächsten Projekte!
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  10. Sehr sehr schönes Shirt.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Basic-mit-Pepp-Teil! Gefällt mir sehr gut! Ottobre ist schon klasse, um was legeres/lockeres zu machen - bin aber trotzdem einmal reingefallen und habe jetzt ein atem-anhalten-kleid.
    Gruß
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Danke, liebe Katharina.. solche Erfahrungen habe ich leider auch schon gemacht, super ärgerlich. Aber dieses Kleid fand ich wirklich eher "weit".
    Loebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen